Pedelecs stellen eine umweltfreundliche, bequeme und schnelle Alternative zum klassischen Fahrrad dar. Das Interesse an Pedelecs hat in allen Altersgruppen spürbar zugenommen. Dies schlägt sich aber leider auch in gestiegenen Unfallzahlen nieder.

So erlitt laut Statistischem Landesamt im Jahr 2016 mehr als jeder dritte unfallbeteiligte Pedelecnutzer schwere oder sogar tödliche Verletzungen. Bei Fahrradnutzern traf dieses Schicksal nur jeden fünften Beteiligten.

Vor diesem Hintergrund bieten der Arbeitskreis Verkehrssicherheit des Landkreises Sigmaringen und seine Partner ein kostenloses Pedelec-Fahrtraining an. Jeweils ein Mitarbeiter des ADAC und des Referates Prävention des Polizeipräsidiums Konstanz sowie Vertreter zweier örtlicher Fahrradhändler - E-Bike-Center Donautal aus Beuron und Radladen Sattelfest aus Sigmaringen - informieren anschaulich in Theorie und Praxis rund um das Thema Pedelec, insbesondere über deren Vor- und Nachteile und über besondere Gefahren.

Hierbei erhält man nicht nur Antworten zu den Fragen, was der Begriff "Pedelec" bedeutet, wo der Unterschied zum "E-Bike" liegt und ob diese Fahrzeuge noch Fahrräder im rechtlichen Sinne sind. Bei Bedarf erhält man auch eine objektive Beratung zur Frage, was beim Kauf und täglichen Umgang unbedingt zu beachten ist und welches Modell jeweils am besten passt.

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung am Samstag, den 21.10.2017, von 11:00 bis 17:00 Uhr bei der Stadthalle in Sigmaringen (Foyer und Festplatz) statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bei Fragen sowie Zusendungswünschen bezüglich des Programmflyers hilft der Arbeitskreis Verkehrssicherheit unter Tel.: 07571 - 1020 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! weiter.

pdfDownload Flyer