Der Arbeitskreis Suchtprävention des Forum Jugend / Soziales / Prävention hat dieses Jahr die Perspektive gewechselt und hat nicht auf die Defezite, sondern auf den Reichtum im Leben geschaut: Wo ist das Glück? Was macht sie / uns glücklich? Welche Glücksmomente genießen sie / wir?

952 Menschen aus dem Landkreis im Alter von 9 bis 86 Jahren haben an der Umfrage teilgenommen. Dank vieler Sponsoren konnten 72 Gewinner von Glücksmomenten ermittelt werden. Die Gewinne reichten von Gutscheinen für ein Eis über Entspannungs- und Gesundheitskurse der AOK Bodensee-Oberschwaben, bis hin zu einer Kutschfahrt im Morgengrauen mit anschließendem Frühstück.

In der malerischen Umgebung der Ruine Hornstein wurden die Gewinne am 23.07.18 verteilt. Diejenigen, die nicht kommen konnten, erhalten ihre gewonnenen „Glücksmomente“ per Post oder durch eine persönliche Zustellung.

Was haben wir nun mit der Umfrage erreicht? Zuallererst haben wir erfahren, dass die meisten Menschen überdurchschnittlich glücklich sind. 2/3 der Teilnehmer standen auf einer Skala von 1-10 bei der Frage „Wie glücklich sind sie im Moment?“ zwischen 7 und 9.

Darüber hinaus konnten wir viele unsere Präventionsprojekte durch die Antworten bestätigt sehen, denn die Angebote der Fachleute aus dem Arbeitskreis Suchtprävention und des Forum Jugend / Soziales / Prävention orientieren sich an den Themen, die von den Teilnehmern am häufigsten genannt wurden für das Glück: 1.Familie, 2. Freunde (= gesunde, bereichernde Beziehungen), 3. Gesundheit. Viele Institutionen im Landkreis (z.B. Erziehungsberatungsstelle, Suchtberatungsstelle, Koordinierungsstelle Frühe Hilfen, AOK Bodensee-Oberschwaben) kümmern sich mit ihrem Beratungsangebot um diese Zielgruppen und Inhalte, auch und gerade, wenn Unterstützung benötigt wird.

Und schließlich haben wir aus den ersten Ergebnissen herausfiltern können, wo wir zukünftig tätig werden könnten, um Menschen zu helfen, im Gleichgewicht zu sein, bzw. auf der positiven Seite des Lebens zu stehen. Diese Erkenntnisse werden im Forum diskutiert und münden sicher in der zukünftigen Präventionsarbeit.

Das „Glücks-Projekt“ wird gefördert von der AOK Bodensee-Oberschwaben.

Sie möchten mehr erfahren über das Projekt? Sie können sich jederzeit an folgende Ansprechpartner wenden: Fr. Janine Stark, Landkreis Sigmaringen, Tel.07571/102-4276, oder Hr. Klaus Harter, Suchtberatung Sigmaringen, Tel.07571/4188

P1030130

 fmalter


gluecklich1